Saison 2017

Mai 2017

Das alljährliche Grennzlandrennen wurde zum 11. Mal ausgetragen

Am Sonntag, dem 21. Mai, fand bei einem schönen und sonnigem Wetter das 11. Grenzlandrennen statt. In Insgesamt sechs Rennen konnten sich Radsportbegeisterte untereinander messen und den 2,2 km langen Rundkurs befahren. Auch Dank der sehr großen Beteiligung wurde den Zuschauern einiges geboten. Auch für Verpflegung wurde gesorgt und so wurde auch das 11. Grennzlandrennen ein sehr gelungenes Event.
Bilder zum Rennen hier:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

März 2017

SC Wegberg bei 1. Wegberger Fahrradmesse vertreten

Am schönen sonnigen Sonntag, den 26. März, fand am Rathausplatz die 1. Wegberger Messe und Fahrradmarkt statt.
Neben Fahrradausstellungen vom lokalen Fahrradgeschäft Van Bronckhorst Bikes und privaten
Verkäufern gebrauchter Fahrräder, waren wir vom SC Wegberg als örtlicher Fahrradverein ebenfalls vertreten.
Besucher konnten uns generelle Fragen zum Radsport, unseren Trainingszeiten im Verein oderzur Technik der heutigen Rennräder stellen. Besonders viel Interesse galt den
beiden Rennrädern, die wir auf Trainings-Rollen aufgestellt hatten. Dabei konnte jeder selbst einmal ausprobieren, wie es sich anfühlt auf einem Rennrad zu fahren und feststellen, wie
einfach die modernen Schaltsysteme funktionieren. Sogar Wegbergs 1. Bürger Michael Stock und seine Gattin Sabine wollten sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen!
Unser mitgebrachtes Lakritz-Spiel hat auch nicht nur Kindern viel Freude bereitet!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der RSC Wegberg besteht 25 Jahre: Jubiläumsfeier im Hotel Sternzeit

Vielleicht sollte der Ort des Geschehens ein Omen sein: Im Hotel Sternzeit in Wegberg trafen sich die Mitglieder des Radsportclubs Wegberg zu ihrer diesjährigen „Sternstunde“, der Jubiläumsfeier ihres 25- jährigen Bestehens.

Dieter Lausberg, Leiter der Abteilung Radsport des SC Wegberg, ließ in einem dem Anlass entsprechenden Ambiente 25 Jahre Revue passieren. In seiner Eingangsrede konnte er die bis auf Markus Schleszies, der in einem Schreiben seine bis heute währende Verbundenheit mit seinem Verein bekundete, sämtlich erschienenen Gründungsmitglieder und Abteilungsleiter begrüßen. Dieter ließ es sich nicht nehmen die Verdienste von Robert von der Gracht, Kersten Kohlen, Achim Kohnke und Peter Schleszies im Sinne des Vereins herausstellen und würdigen.

Unser Verein habe sich, angefangen von einer Schulsport- AG zu einem allgemein offenen Verein mit vielen Mitgliedern entwickelt, der über längere Zeit Radtouristikfahrten angeboten, sich aber auch dem Triathlon geöffnet habe und seit 10 Jahren mit großem Einsatz seiner Mitglieder den beliebten Grenzlandrennen ausrichte.

Unter den Gästen waren auch ehemalige und aktuelle Leistungsträger zu finden, die den Verein im höherklassigen Rennsport und Triathlon repräsentiert haben bzw. dies heute noch tun. Namentlich erwähnte Dieter Daphne Grosch und Jörg Schuhmachers (vordere Plätze bei Transalp und Triathlon) als auch Rene Lausberg ( u.a. Dt. Meister im 24. Std. Mountainbike 2er Team 2015 ). Aber auch Maximillian Müller war dieses Jahr, in seinem ersten Jahr als Lizenz-Triathlet, erfolgreich beim Rheydter Turmfest und hat in seiner Altersklasse den 15. Platz in der Sprintdistanz belegt.

Insbesondere freute es Dieter mit Bernhard Stamms den langjährigen Hauptsponsor des RSC persönlich willkommen heißen zu können.

Im weiteren Verlauf des Abends nutzten Mitglieder und Gäste die Gelegenheit sich am reichhaltigen Buffet zu bedienen und sich in einem lockeren und privaten Rahmen auszutauschen und näher kennen zu lernen.

Mai 2016

10. Wegberger Grenzlandrennen

Am 29.05.2016 fand zum 10. mal unser Jährliches Wegberger Grenzlandringrennen statt. Wie in den anderen Jahren auch konnten sich begeisterte Rennradsportler in unterschiedlichen Rennen mit ihren Konkurrenten messen. Unterteilt wurde in Hobby, U13, U15, U17, Senioren und Männer B und C Klasse-Fahrer. In diesen unterschiedlichen Leistungsklassen schafften es immer 3. Fahrer auf das Siegertreppchen und bekamen von dem Vorsitzendem des SCW Abteilung Radsport, Dieter Lausberg, ihren verdienten Preis überreicht.Namentlich zu erwähnen sind aus der Gruppe der Hobbyfahrer ist der Erstplatzierte Robert Gebauer, der Zweitplatzierte Stefan Wolf und der Drittplatzierte Rene Janssen. Die Sieger aus der Gruppe Senioren sind Hardy Zimmermann (1.), Volker Ernst (2.) und Jörg Mölls (3.). In Jungengruppen wurden bei den U13 Fahrern Isabell Oepen (1.), Amy Giesen (2.) und Vincent Banka belegte den dritten Platz. Bei den etwas älteren U15 Fahrern wurde Tim Neffgen Erster, Martin Schubert Zweiter und Jan-Marc Temmen Dritter. In dem Rennen der U17 Jährigen wurde Jonas Fabian Messerschmidt Erstplatzierter, Alexander Ernst Zweitplatzierter und Philipp Alexander Dreis Drittplatzierter. Die Sieger bei dem Hauptrennen der B und C Klassen gewannen Marcel Peschges (1.), Heiko Homrighausen (2.) und Lars Piekenbrinck (3.).

Spannende Impressionen aus dem Blickwinkel eines Fahrers kann man in folgendem Artikel von Nick Runia des RSV Düren e.V.  bei der Radsport-News gewinnen.

Die Zuschauer, Sportler und fleißigen Helfer wurden von der vom SCW organisierten Cafeteria verköstigt. Trotz des schlechten Wetters war das unterhaltsame Rennen für jeden ein Erfolg und wir freuen uns auf das nächste Rennen. Dank an alle Helfer und Organisatoren ohne die dieser tolle Tag nicht möglich gewesen wäre!

Die vollständigen Ergebnisse zu den einzelnen Rennen finden sie hier auf der Website von Rad-Net.